und so funktioniert’s:

Das Leben ist ein ständiges Nehmen und Geben.
Mal übernimmt man sich, mal übergibt man sich!

Nehmer:
(ehemalige) Krebspatienten und -patientinnen jeden Alters aus dem Rhein-Main-Gebiet

Geber:
Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die gerne bereit sind, uns zu unterstützen. Firmen, Kleinunternehmer, Selbstständige, jeder, der helfen möchte, (ehemaligen) Krebspatienten und -patientinnen ein paar schöne Stunden zu schenken.

Nehmer:
Auf unserer Homepage und auf der Facebook-Seite “Flügelbruch e.V.” findet ihr die aktuellen Angebote. Wenn ihr etwas entdeckt, was euer Herz höher schlagen lässt, dann kommentiert unter dem entsprechenden Angebot bei Facebook oder schreibt uns hier eine Nachricht. Sollte die Nachfrage größer sein als das Angebot wird gelost.
Individuelle Wünsche schickt ihr bitte direkt an uns.
Nach Rücksprache mit euch und je nach “Machbarkeit” geben wir unser Bestes um euch bei eurem Vorhaben zu unterstützen.

Geber:
Schicken Sie uns Ihre Ideen, wie Sie einem oder auch mehreren (ehemaligen) Krebspatienten etwas Gutes tun möchten. Wir stellen Sie und Ihr verpflichtendes, regionales Angebot auf unserer Homepage und auf der Facebook-Seite “Flügelbruch e.V.” vor.
Überregionale Angebote sind natürlich auch willkommen. Sie werden zusätzlich mit dem Verein Wir können Helden sein e.V geteilt.

Tickets, Gutscheine oder ähnliches werden vorab an uns übergeben. Finden sich Interessenten werden diese entsprechend weitergegeben.
Die Übergabe und die von Ihnen gesponserte Aktivität werden in Schrift und Bild festgehalten und ebenfalls online zu sehen sein.
Auf Wunsch stellen wir gerne den persönlichen Kontakt her.

Selbstverständlich sind neben Sach- und Zeitspenden auch finanzielle Zuwendungen höchst willkommen.
Spendenquittungen stellen wir gerne aus.
Auf Wunsch stellen wir Sie und Ihre Spende auf unserer Homepage unter der Rubrik: “Jeder Euro zählt” vor.